Fallstudie: Saïd Business School, Universität Oxford

2 MIN READ
Saïd Business School, Universität Oxford Fallstudie
product_brand_3.png
Teilen

Erfahren Sie, wie Studierende und Lehrende der Saïd Business School, University of Oxford zu Canvas wechselten, nachdem sie jahrelang die selbst entwickelte virtuelle Lernumgebung (VLE) der Universität, WebLearn, benutzt hatten.

Die Herausforderung

Die Saïd Business School (Oxford Saïd) ist die Wirtschaftshochschule der Universität Oxford in England (die Nummer eins im Times Higher Education University World Ranking).

Sie dient als Lernzentrum für Bachelor-Studierende und Doktorand/innen in den Bereichen Betriebswirtschaft, Finanz und Management. Saïd hat sich zu einer renommierten Institution entwickelt, die nicht nur im Vereinigten Königreich, sondern auch in der ganzen Welt anerkannt ist.

Wir möchten unsere Studierenden zielorientiert anführen und die nächste Generation der sozialen Unternehmer/innen schaffen, die einen positiven Einfluss auf die Welt ausüben werden” sagt Mark Bramwell, der Chief Information Officer der Saïd Business School.

Studierende und Fakultätsmitglieder der Universität Oxford nutzten jahrelang die selbst entwickelte virtuelle Lernumgebung (VLE) WebLearn. Jedoch erhielten die Administrator/innen das Feedback, dass es schwierig war, auf VLE zuzugreifen, dass es ein überfülltes Interface hatte und es zu Problemen kam, wenn man externe Anwendungen und andere digitale Tools integrieren wollte.

Die Universität hat während einer Konsultation zur Umsetzung der digitalen Bildungsstrategie den Bedarf an einer benutzerfreundlicheren, intuitiveren und robusteren VLE festgestellt.

Die Entscheidung

Im Sommer des Jahres 2017 durchlief Oxford Saïd als Teil des kompetitiven Auswahlprozesses einen Testlauf mit der Canvas VLE von Instructure.

Aufgrund des größtenteils positiven Feedbacks wurde den Entscheidungsträger/innen klar, dass Canvas das Lehren und Lernen an der Universität nicht nur unterstützt, sondern auch die Tür zu einer Welt voller neuer Möglichkeiten öffnet.

“Die Flexibilität und Funktionsvielfalt von Canvas stattet uns mit mehr Fähigkeiten aus”, sagte Bramwell. “Die Investition in die Technologie kann Ihre Institution als zukunftsorientierte und innovationsbereite Einrichtung darstellen. Das ist für Student/innen aufregend und potenziell ein wichtiger Faktor bei ihren Entscheidungsprozessen.”

Die Universität kündigte 2018 an, dass Canvas ihre neue VLE sein würde. In Verbindung mit der Einführung von Canvas, begann Oxford Saïd auch mit der Nutzung von Construct, einem gemeinsamen Serviceangebot von Proversity und Instructure, welches eine komplette Suite von maßgeschneiderten kreativen Lerndesigns, Produktion und Kursgestaltung bietet.

Das Projektteam der Saïd Business School setzte Construct ein, um die Migration von elf Kursen, fast einhundert Modulen und mehreren tausend Seiten von Inhalten zu beschleunigen.

“Damit wir unsere Studierenden unterstützen können, muss unsere Technologie robust, verlässlich und innovativ sein. Genau das, was Canvas ist” sagte Bramwell CIO.

Die Ergebnisse

Der Zusammenschluss von Canvas, Construct und der Saïd Business School folgt dem Ziel der Universität, die richtigen Ressourcen in einer Organisation einzubetten, die ein wahrlich wertvoller Partner ist.

“Durch die Verwendung von Construct wird klar, was wir erreichen wollen: Eine rasche Projektabwicklung und hohe Qualitätsstandards bei Oxford. Wir haben bemerkenswerte Ergebnisse erzielt.”

Oxford Saïd wollte die Technologie benutzerfreundlicher, ansprechender und dynamischer gestalten, denn das ist es, was neue Studierende von Elite-Institutionen wie Oxford erwarten und verlangen. Jetzt nutzt das Verwaltungspersonal die neuen digitalen Tools auf neue Art und Weise, z. B. in der Zulassungsvorbereitung, bei der Studienorientierung, der Berufsvorbereitung und bei Berufsmessen. . Sie nutzen VLE auch bei der exekutiven Bildung, um Kunden beim Fernstudium anregendere Inhalte und eine bessere Form der Zusammenarbeit anzubieten.

Über den Wechsel zu Canvas und die Verwendung von Construct sagt Oxford Saïd, dass das Projekt zur richtigen Zeit kam, unter dem Budget lag und die Erwartungen übertraf.

“Wir möchten unsere Investition in die Technologie für unsere Studierenden vollständig ausnutzen. Lernerfahrungen sind persönliche Angelegenheiten und Menschen suchen nach den besten, intuitivsten Tools, um sie zu unterstützen. Es ist äußerst wichtig, eine erstklassige Studentenerfahrung anzubieten und mit Canvas glauben wir, dass wir das schaffen können.”

Haupterkenntnisse

  1. Die erste Implementierung von Canvas VLE dauerte nur 42 Tage.
  2. Die Übernahme von Canvas VLE und Construct ermöglichte die Beschleunigung der Migration von Kursen (11 Programme, 85 Module) in 28 Tagen.
  3. Die Anzahl der Serviceanfragen an Oxford IT sank seit der Implementierung von Canvas um 80%.
  4. Canvas skaliert, um 1.000 neue Studierende pro akademischem Jahr aufnehmen zu können.
  5. Zu den beliebtesten Aspekten von Canvas gehören die Mobil-Apps, die intuitive Benutzeroberfläche und der Kundensupport.

Weitere Themen entdecken:

Bleiben Sie auf dem Laufenden.

Abonnieren Sie unseren Blog und bleiben Sie mit unseren neuesten Erkenntnissen, Tipps und Updates auf dem Laufenden!